Samstag, 23. August 2014

Interview

In meiner Sammlung von Scrap-Magazinen habe ich Interviews entdeckt die ich selbst immer spannend fand. Jetzt also: Interview mit mir!

Wie kamst Du zum Scrappen?
Ich habe das Scrappen 2010 für mich entdeckt, als ich für Freunde ein schönes Album gestalten wollte.
Eine Freundin hatte mir einige Zeit davor ihre Layouts gezeigt, wovon ich aber zuerst dachte, dass dieses Hobby nicht zu mir passt. Nachdem ich aber das erste Mal einen Scrapbookladen ganz in meiner Nähe besuchte, änderte ich meine Meinung gründlich! Seither liebe ich mein Hobby! 
Warum scrappst Du?
Ich möchte zum einen Erinnerungen festhalten. Für mich ist es total schön an einem regnerischen Tag an meinem Tisch zu sitzen, und mich gedanklich mit den schönen Erlebnissen auf den Fotos zu beschäftigen. 
Dann freue ich mich auch über meine schönen Papiere, Stempel, Embellishments....all meine Schätze! Dann kann ich meine Kreativität so richtig ausleben.
Zum anderen denke ich auch an meine Kinder, wie sie eventuell später einmal Freude daran haben, nicht einfach nur digitale Erinnerungen zu haben, sondern auch was zum anfassen, lesen, anschauen.
Was sagen Freunde, Familie?
Viele meiner Freunde äußern sich bewundernd und mit manchen habe ich auch schon zusammen gescrappt.
Über schöne Karten und Verpackungen sowie Minialben freuen sich alle. Viele meiner Sachen habe ich auch verschenkt. Meine Tochter macht auch manchmal mit.
 Das Allerbeste aber: Meine Schwester habe ich auch mit dem Scrapvirus angesteckt! Sie macht wunderschöne Karten, und an Layouts wagt sie sich mittlerweile auch ran.
Gerne zeige ich auch Werke von ihr auf diesem Blog, weil sie einfach so schön sind!
Wer oder was inspiriert Dich?
Ich liebe Scrapzeitschriften, diese kann ich immer wieder anschauen, und überlege mir dann was ich bald einmal umsetzen möchte. Besonders gerne schaue ich mir Blogs von anderen Scrapperinnen an, da gibt es auch immer viele Inspirationen oder auch Challenges. Ich bin ein Fan von Elizabeth Kartchner, Shimelle Laine, Ali Edwards und in Deutschland verfolge ich gerne die Blogs von Stephanie Berger, Anke Kramer und vielen anderen.
Besonders gerne gehe ich natürlich auch im Scrapbookladen einkaufen - zum Glück gibt es diese Möglichkeit hier in München / Umkreis - da überlege ich bereits im Geschäft, was ich tolles mit den Produkten machen möchte. Stampin UP ist natürlich auch etwas Wunderbares, ich schaue mir oft die Kataloge an, und wenn dann ein Paket ins Haus kommt.... yippieh!
Total schön ist es auch einen Tag mit meiner Schwester zu verbringen und dabei zu scrappen und zu quatschen, bezw. "fachzusimpeln".
Wie lange brauchst Du um ein Layout fertigzustellen?
Ich wünschte, ich  könnte es schaffen mich hinzusetzen, und dies in ein, zwei Stunden hinzubekommen.
Aber ich bin eher so der meditative Typ, gerne suche ich in meinen Schätzen nach den perfekten Papieren, den perfekten Stempeln, den perfekten Embellishments.......dann schaue ich nebenbei oft auch Lieblingssendungen, Dokus, oder Filme welche mich ablenken. Zudem unterbreche ich meine Arbeit auch oft, weil ich mich um Kinder,Wäsche, Kochen etc. kümmere. So kann es auch passieren, dass ein Layout mehrere Tage auf meinem Tisch liegt bis es komplett ist.
Wie würdest Du Deinen Stil beschreiben?
Da kann ich mich irgendwie gar nicht festlegen, ich richte mich gerne nach den Fotos, mal ist es ein bisschen verspielt, gerne auch retro, manchmal ist es mein Ziel ein schlichtes Layout zu machen... mal probiere ich auch neue Techniken oder Ideen aus. Das ist für mich das Schöne, dass man immer wieder etwas anderes machen kann!

Wie beeinflusst das Scrappen Dein Leben, Deinen Alltag?
Ich fotografiere natürlich ständig (Kinderarzt, Zahnarzt, Friseur, Autowerkstatt, ...) es passiert schon öfters, dass ich sogar darauf achte, dass die Klamotten aller Familienmitglieder farblich aufeinander abgestimmt sind.... Manchmal sagen die Kinder sogar: "mach ein Foto von mir, das kannst Du dann verscrappen - wie ich auf der Schaukel sitze".... oder ähnliches
Ich überlege, ob ich Verpackungsmüll gebrauchen kann, weil Goldfolie dran  ist zum Beispiel....
Folgst Du irgendwelchen Trends?
Auf jeden Fall finde ich es spannend, was wieder für Techniken, Farben, Motive oder Papiere auf den Markt kommen.Wenn etwas zum mir/meinen Fotos passt, dann nehme ich auch gerne Trends mit rein, man muss aber auch nicht alles mitmachen.  Momentan finde ich zum Beispiel Project Life total interessant.
Wie sieht Dein Scrapbereich aus?
Meinen Scrapbereich haben wir in unser Esszimmer integriert. Am schönsten finde ich daran, dass ich direkt am Fenster im Tageslicht arbeiten kann. Ich habe nicht so wahnsinnig viel Stauraum, dies hilft mir aber, meine Schätze im Blick zu halten und diese auch zu verwenden. Mein Tisch schaut manchmal ganz schön unordentlich aus, aber ich bemühe mich dann diesen auch wieder in Ordnung zu bringen, so kann ich wieder ganz frisch an ein neues Layout rangehen.
Deine Lieblings-Scrapbookmaterial-Hersteller? 
Natürlich Stampin UP, Crate Paper, Teresa Collins, Studio Calico, October Afternoon und viele andere....
Welchen anderen Hobbies gehst Du gerne nach?
Natürlich fotografiere ich, ich lese gerne, schaue mir gerne Dokus und zum Beispiel "Die Auswanderer" an. Manchmal trifft man mich auch auf dem Flohmarkt wo ich Sachen verkaufe, die ich nicht mehr brauche.




I want to share a few more details about my hobby with you. I have a collection of scrapbook-magazines which contained interviews that in turn inspired me to share my personal facts about scrapbooking with you:

How did you come across scrapbooking?
I wanted to decorate a photoalbum for a good friend in 2010. Another friend of mine had introduced me to scrapbooking some time before which I thought was not for me. (Scrapbooking is not as popular in Germany as it is in other countries) But as I wanted to do this project I decided to go to that nearby scrapbookstore and this changed my view completely! Now I cannot imagine life without my hobby!
Why do you make scrapbooks?
I want to keep memories. I love to sit down on a rainy day at my scrapspace and remember those nice moments which I kept on my photos. Then I like to look for a matching paper, choose a stamp, look into my embellishments.....all my treasures! Then I can be really creative. My wish is that one day my kids will be happy about those albums with all those nice layouts, not only digital memories for them to look at.
What do your friends/family say?
My friends admire my hobby and some even sit down with me occasionally and we scrap together. Who does not like a nice card, a nice box, or a minialbum? So I gave lots of my projects away as a present for my friends/family. My daughter Estelle sometimes sits down with me and also makes a layout - preferrebly about her bunnies. The best of it all: My sister is into scrapbooking too!! It is so exciting for me - I introduced her to this hobby, and now she makes wonderful cards and even layouts! I am so proud of her that I will share some more of her projects with you in the future.
What inspires you?
I love scrapbookmagazines, because I can read them again and again and then I try to figure out what I want to use from those ideas. I especially like to check out blogs, there are tons of inspirations - and sometimes I like to take part in a challenge. I am a fan of Elizabeth Kartchner, Shimelle Laine, Ali Edwards and many more. There are lots of german blogs I follow, my favorites being Stephanie Berger, Anke Kramer and many more. I also love to go shopping which I am happy to say, we have opportunities here in Munich I am already inspired being right there in the shop and choosing what I will take home with me. Stampin Up of course is also a great source of inspiration to me. The most inspiring to me: Spending a day with my sister, spreading everything in her living room and finishing a layout as well as talking about the latest news.
How long does it take for you, to finish a layout?
I wish I would be able to sit down and finish a layout in 1-2 hours.
Well, I like to play with my materials a lot, I like to hunt for the perfect piece of paper, the perfect stamp, the perfect embellishment..... and this takes time! Besides that I like to watch TV, sometimes a documentary or a film - which also sidetracks me. Then I often interrupt the process, taking care of the kids, laundry, cooking and so on. So it often happens that a layout waits on my table - and it takes me a few days to finish it.
How would you describe your style?
I cannot really pin it down to a specific design. I like to follow the story my pictures tell, sometimes this can be retro, it can be cute, it can be simple and clean.... sometimes I want to try a new technique or idea. To me this is the best about it: I can do something different every time!
Which impact does scrapbooking have on your everyday life?
I look different now at all those activities like: an appointment at the dentist, a new haircut, workshop for the car... they all see me taking pictures! Sometimes I even check back on my family, whether the outfits will match if I take pictures.... Sometimes the kids will say: " take a picture of me in this or that situation...you have to scrapbook this!"....I even check on paperwrappings and similar stuff which I bring to the garbage bin whether I can use them.....
How about trends?
To me it is always exciting to see what is new on the market: which colours, techniques, papers, patterns, images? If it fits my taste/my pictures I will buy a few new things, if I do not really like it I will not use it. At the moment for example I am very interested in project life.
What does your scrapspace look like?
My scrapspace is part of our dining area. What I really like most about it is that window - it gives me such a nice daylight. I do not have too much storage space which in turn helps me not to lose track of all the nice things I have. Of course I want to use all my stamps and papers! Sometimes my desk is really messy, but having it in everyones sight helps me to tidy it all up again, and then I can make a fresh start with a fresh layout.
Your favorite companies?
Stampin UP of course, Crate paper, Teresa Collins, October Afternoon, Studio calico and many more....
Do you have other hobbies?
Of course I like photography, I like to read a lot, and I like to watch documentaries. Sometimes you might also meet me at the market where I sell things I do not need anymore.

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Hallo Sonja, ich freue mich auch sehr dass sie so gut geworden sind!
      Alles Liebe,
      Sara

      Löschen
  2. Hey Sara,
    danke für dieses tolle Interview und den Einblick in dein Scrapreich.

    LG
    Nika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nika,
      vielen Dank! hat Spass gemacht!
      Sara

      Löschen