Dienstag, 15. April 2014

Teresa Collins in München

Heute will ich Euch von den tollen Workshops mit Teresa Collins erzählen. Vor einer Woche war sie bei uns in Eching bei München. Es gab 3 tolle Workshops: ein Abend mit vielen Layouts, ein Clipboard, ein Tray (Setzkasten), sowie ein File-Folder. Teresa hatte für uns echt tolle Material-Pakete dabei - diese waren prall gefüllt, mit mehr Material als wir für die Projekte brauchten. Im Fokus stand die Verwendung von Schablonen und Strukturpaste, gerne verwendet wurden auch Glitzerpulver (nachher überall vorzufinden ;-) ) sowie Pailletten, Schmetterlingsstanzer usw. Teresa ist total nett und erzählte auch viel Privates, außerdem gab es viele Runden von Material - Verlosungen bei denen tatsächlich jeder etwas bekam - vom Papier bis zur Pailletten-Packung. Ich persönlich freue mich immer sehr darauf, mich im Rahmen eines solchen Workshops einige Stunden nur mit meinem Hobby beschäftigen zu können und neue Techniken / Produkte kennenzulernen. Natürlich ist  in so einer lustigen Truppe immer viel los, man muss mit vielem improvisieren, und besonders der Zeitrahmen erlaubt mir persönlich nicht das Ausmaß an Entfaltung. Hierzu muss ich sagen, dass ich eher zu den langsamen Scrapperinnen gehöre. Ich schätze besonders die Ruhe die ich dabei habe, was für mich die Entspannung bedeutet, die ich in einem Hobby suche.  Ausserdem  habe beim Scrappen gerne all meine Schätze in den Schächtelchen sowie Schubladen um mich und spiele gerne damit herum, was natürlich auch bei einem Workshop nicht möglich ist.  Trotzdem wird dies vermutlich nicht mein letzter Workshop gewesen sein.
Morgen zeige ich Euch dann, was ich Schönes produziert habe......

Today I will tell you about the great workshops we had with Teresa Collins. Exactly one week ago she stayed with us at Eching nearby Munich. She gave 3 cool workshops: one evening with lots of Layouts, a Clipboard, a Tray as well as a file folder. Teresa had packed big packages with material for use - they were generously filled with all the things we needed and lots more. The main thing in her classes was the use of modeling paste and stencils, we also used lots of glitter (which could be found everywhere afterwards ;-))
as well as sequins, butterflie-punches, etc. Teresa is a really nice person who told us much about her family.
She also gave out many prices in form of material and made sure that nobody - really nobody left emptyhanded. I really like to be at workshops for the reason of spending time only with my hobby and learning new techniques. On the other hand there is a lot of business going on, lots of people on little space, I have to improvise and limit myself to the time we are given, which means that I do not feel as creative as I would be - working by myself. I am also a rather slow scrapper and I appreciate the quiet atmosphere I have at home. Additionally I like to be at my scrapspace where I have access to my stash, since I like to be able to use whatever I purchased now and then. Well, I guess this was not the last workshop I attendend. Tomorrow I want to show you what came out from my attempts to be creative on the first evening.....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen